vasárnap, május 14, 2006

Verbot für kirchliche Zeitungswerbung

m März 2006 wollte die CAT Medien AG, das grösste christliche Medienhaus der Schweiz, erstmalig Fernsehwerbung betreiben. Für die katholisch orientierte Zeitschrift „Sonntag“ entstand ein 15-sekündiger TV-Spot. Für alle weiteren Produkte (die reformierte Zeitschrift „Leben & Glauben“, die konfessionsunabhänigen Hörbuch-Reihen „Lebensfragen“ und „Unsere Zeit“ und die Buch-Serie „Jeschi“) sollten nach einem erfolgreichen Test weitere Spots folgen.

Der Spot hätte in den Schweizer Fenstern von RTL und VOX ausgestrahlt werden sollen.
Doch kurz vor der Schaltung wurde der Fernsehspot vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) verboten.

Sie sehen den Spot daher exklusiv auf dieser Website: http://www.verbotenerspot.ch/disclaimer.html

Übrigens: Auch die Bewerbung dieser Website wurde vom Bakom verboten.